Im Ort befindet sich eine etwa 400 Jahre alte Wassermühle, die heute noch betrieben wird.

Diese Mühle ist seit 1824 im Familienbesitz. Die zwei Mühlenteiche werden aus den Quellen des Dippmannsdorfer Paradieses gespeist.