Einwohnerzahl:
349 (Stichtag 01.2015)

Lage:

Der Ort Dippmannsdorf liegt 70 km südwestlich von Berlin an der Hangkante zwischen dem hohen Fläming und den Belziger Landschaftswiesen.

Dippmannsdorf ist ein Ortsteil der Stadt Belzig.

Örtliche Infrastruktur:

Der Ort verfügt über einen Kindergarten mit zwei bzw. drei Gruppen. Die örtliche Kleine Grundschule Dippmannsdorf besuchen Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Der angegliederte Hort bietet eine Betreuung für alle Schüler.
„Alles unter einem Dach" Kita – Schule – Hort

Dippmannsdorf bietet ein reges Kultur- und Vereinsleben mit zahlreichen Veranstaltungen, einer großzügigen Sporthalle, dem Naturbad in der Ortsmitte und dem Naturspielplatz.

Dippmannsdorf ist ein beliebter Wohnort im Fläming.

Verkehr:

Der Ortsteil Dippmannsdorf liegt im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Durch Dippmannsdorf führt die Bundesstraße B 102. Die Autobahnausfahrten Wollin, Brandenburg, Linthe und Niemegk befinden sich in der Nähe. Die Entfernung zur Stadt Belzig beträgt 9 km.

Teilnahme an Dorfwettbewerben:

Der Förderverein Dippmannsdorf e.V. unterstützt die Gemeinde Dippmannsdorf erfolgreich bei der Teilnahme an Wettbewerben.

Jahr 1994 2. Platz im Kreiswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden"
Jahr 1999 1. Platz im Kreiswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“
Jahr 2000 1. Platz im Landeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ zusammen mit der Gemeinde Lanz
Jahr 2001 Silbermedaille im Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“
Jahr 2005 Sieger im Naturparkwettbewerb „Hoher Fläming“,
Ausrichtung des Naturparkfestes im August 2006
Jahr 2006 2. Platz im Kreiswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“
Jahr 2008 2. Platz im Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft"
Jahr 2009

Wettbewerb „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“ 2009
des Landes Brandenburg,
Auszeichnung des Ortes
als kinder- und familienfreundliche Gemeinde

Jahr 2011 2. Platz Fläming-Initiativ-Preis 2011
Projekt "Kindererlebnisweg"
Jahr 2011 1. Platz im Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft"
Jahr 2012 Sonderpreis für ausgezeichnete Kinder- und Jugendarbeit im Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2012