Der Brauch des Osterfeuers stammt aus alten Zeiten und diente der Vertreibung des Winters. Auch in Dippmannsdorf wird dieser Brauch schon seit vielen Jahren am Samstag vor Ostern durch die Feuerwehr gepflegt.

Schon am Vormittag herrscht geschäftiges Treiben im Dorf, denn die Feuerwehr sammelt das Brennholz bei den Einwohnern ein oder diese bringen es selbstständig zur Feuerstelle, um dort ebenfalls tatkräftig anzupacken. Nachdem das Brennholz aufgehäuft ist, treffen sich mit Einbruch der Dämmerung zahlreiche Besucher aus Dippmannsdorf und Umgebung an der Feuerstelle. Während das Feuer behaglichen Lichtschein und wohlige Wärme spendet, sorgt der Feuerwehrverein für das leibliche Wohl der Gäste.

Impressionen vom Dippmannsdorfer Osterfeuer: